Honorar für eine ergebnisorientierte Dienstleistungen

So indi­vi­du­ell wie Sie oder Ihr Unter­neh­men sind, so per­sön­lich und spe­zi­fisch berate ich Sie. Aus diesem Grund biete ich Ihnen vor einer Zusam­men­ar­beit ein kos­ten­lo­ses Erst­ge­spräch an.

So haben Sie zum einen die Mög­lich­keit, Ihre Aus­gangs­lage, Fragen und Lösungs­wün­sche aus­führ­lich dar­zu­stel­len; zum anderen prüfen wir, ob unsere per­sön­li­che „Chemie“ stimmt.

Gemein­sam ent­wi­ckeln wir daraus den Beratungs‑, Coa­ching- oder Trai­nings­auf­trag mit klar defi­nier­ten Auf­ga­ben und Zielen. Wir legen den Umfang gemein­sam fest, der als Grund­lage des anschlie­ßen­den detail­lier­ten Arbeits- und Kos­ten­an­ge­bots dient.

Das Honorar wird Ihren Wün­schen und Mög­lich­kei­ten sowie der betrieb­li­chen oder pri­va­ten Situa­tion ange­mes­sen sein. Bei meiner Tätig­keit setze ich auf gegen­sei­ti­ges Ver­trauen und eine gute Zusam­men­ar­beit mit Ihnen. Dazu gehören für mich Trans­pa­renz und Fle­xi­bi­li­tät – auch und beson­ders beim Honorar.

Analog oder digital?

Häufig kommt die Frage auf, ob sich die Hono­rare bei klas­si­schen und digi­ta­len Bera­tun­gen unter­schei­den. Hier mache ich keine Dif­fe­ren­zie­rung, weil die Auf­wands­leis­tun­gen für Con­sul­ting, Coa­ching und Trai­ning online wie offline iden­tisch sind. Dies gilt auch für die kon­zep­tio­nel­len Vor- und Nach­be­rei­tungs­auf­wen­dun­gen. Ledig­lich die Rei­se­spe­sen ent­fal­len bei der Online­va­ri­ante.